Lecker aussehender Fast Food Burger

Was hälst Du eigentlich von Fast Food?

Sag mal, was ist überhaupt Fast Food?

In der heutigen Welt ist Fast Food all gegenwärtig und sollte fast jedem etwas sagen. Ganz einfach ausgedrückt handelt es sich wieder Name schon sagt um Essen was sehr schnell verzehrt werden kann ohne viel Zeit dafür aufwenden zu müssen. Fast Food begegnet unser mittlerweile überall im Alltag. Es gibt hunderte von Fast Food Filialen in Deutschland und die bekanntesten sind dabei wohl McDonalds und Burger King. Die Zubereitung ist ganz einfach gehalten und so ein Burger wird beispielsweise in wenigen Sekunden zu bereitet und schnell fertiggestellt.

Fast Food gilt dafür aber auch eher zu den ungesunden Lebensmitteln, da diese oft nur Fette, Zucker und Geschmacksverstärker beinhalten, die dem Körper auf Dauer ganz schön zu setzen können, wenn man sich nur noch ausschließlich von dem schnellen Essen ernährt. Es sind aber nicht nur die ganzen Filialen, sondern es wird auch sehr viel industriell in Massenproduktionen hergestellt sodass Sie teilweise ganze fertige Gerichte in Lebensmittelläden kaufen können. Die Märkte sind heutzutage fast ausschließlich mit Fast Food ausgestattet und weniger den frischen Sachen. Das Fast Food wird in der Regel deutlich günstiger angeboten.

(Persönliche) Vor und Nachteile von Fast Food

Fast Food hat für den einen viele Vorteile für den anderen viele Nachteile. Wenn es um das Thema Fast Food geht wird oftmals nur negativ darüber geredet, dass das Essen nicht wie einer richtige gekochte Mahlzeit sättigen kann und den Körper nur verunreinigt und schadet. Da der Zucker und Fettkonsum deutlich steigt kann dies dem Körper sehr zu setzen und zur Gewichtszunahme führen. Viele kritisieren, dass durch Fast Food und industrielle Herstellung die Menschen immer fauler und bequemer werden und viele Krankheiten aufgrund dieser Ernährung zustande kommen. Es kommt auch viel negative Kritik seitens der Leute die sich für die Umwelt einsetzen und diese erhalten wollen. Besonders das industriell gefertigte Fast Food bringt sehr viel Verpackungsmaterial mit sich, welches dann wieder ordentlich recycelt werden muss. Das Verpackungsmaterial des schnellen Essens verschmutzt teilweise ganze Straßen und Städte aber auch die Natur.

Des Weiteren ist oftmals die Herkunft für die meisten sehr fraglich und diese fühlen sich dann zu unaufgeklärt, wo ihre Ware denn genau herstammt. Die Art und Weise der Verarbeitung der Lebensmittel spielt dabei für viele Menschen eine sehr wichtige Rolle. Doch nicht alle unterstützen diese negativen Argumente. Es gibt genügend Menschen die sehr froh sind, dass es so etwas wie Fast Food überhaupt gibt, denn sie argumentieren über ihre knappe Zeit im Alltag. Sie sind der Meinung das ein Beruf und viele andere Termine in der heutigen schnelllebigen Gesellschaft wenig Zeit zum Kochen zu lassen und sie sich dann schnell zwischen durch mit dem Fast Food sättigen könne ohne groß Zeit zu verlieren. Dazu kommt, dass besonders junge Menschen nicht mehr wie früher in der Lage sind anständig zu kochen und sie es sehr begrüßen einfach etwas schnell in die Mikrowelle zu schieben und in Minuten zu verzehren. Sie müssen sich nicht mit der Zubereitung auseinander setzen und haben ihren Kopf meistens schon wieder bei anderen Dingen.

Was ist beliebtes Fast Food?

Was die Fast Food Mahlzeit angeht, gibt es sehr viele verschiedene Dinge die regelmäßig und oft gegessen werden. Man kann jedoch deutlich sagen, dass besonders Pizza, Burger und Döner zu den beliebtesten und meist gegessenen Fast Food Mahlzeit gehört, Aber auch andere Dinge wie Pommes kommen bei den schnelllebigen Essern in die engere Wahl. Wer sich genauer dafür interessiert, was besonders in Deutschland am liebsten vom Fast Food gespeist wird und wie viel im Jahr, der kann sich über eine Suchmaschine im Internet sehr schnell die passenden Informationen holen. Sie finde sehr schöne Statistiken, die deutlich aufzeigen wo der Trend bei den Fast Food Gerichten hingeht.

Welche eigenen Erfahrungen habe ich mit Fast Food gemacht?

Ich persönlich kann mich sowohl für die negative, als auch für die positive Seite der Argumentation einsetzen. Es gibt Tage da hat man einfach auch keine Lust etwas zu kochen und dann noch alles sauber zu machen und abzuwaschen. In solchen Momenten kommt mir das Fast Food selbstverständlich besonders entgegen. Dabei ist es egal ob ich mir direkt etwas bestelle oder einfach nur eine Tiefkühlpizza in den Ofen schiebe, Hauptsache ich habe etwas im Magen und es geht schnell. Zeitgleich mache ich aber auch gerne und viel Sport und möchte meinen Körper fit halten. Daher vermeide ich es, mich nicht zu oft vom Fast Food zu ernähren.

Das Essen macht den Körper sehr träge und man wird schnell zu faul und bequem. Des Weiteren möchte ich keine gesundheitlichen Schäden davontragen, nur weil ich mich von nichts anderem mehr ernähre als Fast Food. Es gibt viele stressige Arbeitstage an denen man sich darüber aber keine Gedanken macht. Oftmals ist meine Mittagspause sehr kurz. Da eignen sich die Fast Food Ketten besonders gut, denn man kann in Minuten schnelle seine Mahlzeit bestellen und essen und kommt anschließend noch rechtzeitig zurück zur Arbeit. An solchen Tagen bin ich ebenfalls besonders froh, dass es das Fast Food gibt.

About Madeleine

- Weiblich - 48 Jahre - Sportbegeistert - Ziele immer vor Augen